Ü50-Seniorenliga: SK Mannheim – SC Reilingen

Unsere Seniorenmannschaft konnte wiederum – genau wie unsere Gegner – nicht in Bestbesetzung antreten und verlor unglücklich, trotz vergleichbarer Papierform, unerwartet hoch mit 0,5:3,5: Senioren Ü50 Dabei vergab Michael seinen großen Vorteil durch ein Geschenk und Willi konnte bei besserer Position und abgelehntem Remisangebot seinen Vorteil nicht umsetzen, so dass am Ende nur das Remis von Thomas übrigblieb.

Schillerschule siegt bei Schulschachmeisterschaften

Bei den Schulschach-Mannschaftsmeisterschaften in der Grundschule Seckenheim-Süd konnte sich das Team der Schillerschule Reilingen gegen 20 Mannschaften aus 7 Grundschulen mit 4 Siegen und einem Unentschieden durchsetzen. Die Mannschaft bestehend aus Linnea Rhein, Lukas Buzengeiger, Maximilian Baumgärtner und Frederick Reeb konnte sich damit für die Nordbadische Schulschach-MM am 09.März in der Carl-Engler-Schule in Karlsruhe qualifizieren.

Lukas, Maximilian, Frederick und Linnea

Unentschieden gegen Chaos Mannheim

Die 1. Mannschaft erlang gegen Chaos ein 4:4 Unentschieden und erreichte damit den 5. Tabellenplatz. Punkte für Reilingen holten Martin Wühl durch Sieg, Jürgen Kettner, Carsten Herwig, Kevin Sturm, Stephan Würtele, Peter Fasel und Christoph Scholz durch Remis ihrer Partien: Landesliga Nord 1

Die 2. Mannschaft verlor unglücklich knapp mit 2,5:3,5 gegen SK Mannheim 3. Punkte für Reilingen holten Markus Islinger durch Remis und Willi Damrau und Michael Laudenklos durch Gewinn ihrer Partien: Kreisklasse A

Die 3. Mannschaft konnte sich deutlich mit 6:2 gegen Ketsch 5 durchsetzen. Punkte für Reilingen holten Lennard Michalik (2), David Bickle (2) und Theodor Baumgärtner (2). Die 4. Mannschaft konnte gegen die in Unterzahl angetretene 5. Mannschaft von SK Mannheim einen 5:3 Sieg erringen und damit auf den 8. Platz vorrücken. Punkte für Reilingen holten Sviatoslav Petykhin(2), Lukas Buzengeiger (1) und Maxi Baumgärtner (++) : Einsteigerklasse

Vielen Dank an Betreuer und Fahrer Jürgen Baumgärtner!

Ü50-Seniorenliga: SC Reilingen – SK Weinheim

Unsere Seniorenmannschaft konnte heute die Ausfälle von Jürgen und Harald nicht kompensieren und verlor wie erwartet deutlich mit 0:4 gegen die in Bestbesetzung angetretenen Weinheimer. Damit geht Weinheim mit den besten Chancen auf die Meisterschaft in den abschließenden Kampf mit Hockenheim.

Unglückliches Pokal-Aus

Nach 2:2 im regulären Pokal-Spiel in Großsachsen durch Punkte von Carsten Herwig und Markus Islinger, mussten wir uns im Elfmeterschießen – also Blitzkampf – mit 1:3 – trotz Unterzahl der Gegner – geschlagen geben. Den Ehrenpunkt holte Markus Islinger kampflos.

Weihnachtsblitz und Weihnachtsessen

Am letzten Trainingsabend des Jahres – der ins Nebenzimmer des Reilinger Hofs verlegt wurde – wurde ein Handicap-Blitzturnier mit Jung und Alt ausgetragen. Das Handicap bezieht sich auf die Bedenkzeit. Die Summe der Bedenkzeit pro Spiel beträgt immer 10 Minuten. Spieler mit ähnlicher DWZ (Differenz < 100) spielen 5 gegen 5 Minuten. Spieler mit einer höheren DWZ erhalten einen Zeitabzug, Spieler mit einer niedrigeren DWZ eine Zeitgutschrift vor Partiebeginn. Alle 100 DWZ-Punkte Differenz erhöht oder verringert sich die Bedenkzeit um 0,5 Minuten. Die minimale Bedenkzeit ist 1,5, die maximale 8,5 Minuten. Bester Jugendspieler wurde Maximilian Rohr.

Nach der Siegerehrung durch den Vorsitzenden Thomas Bareiß ließ man das Jahr mit weiteren Spielen, Eltern und Gästen bei guten Speisen und Getränken gemütlich ausklingen.